Deep Web

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   17.08.16 00:30
    Hi, sehr guter Beitrag.
   7.04.17 09:13
    cialis and alcohol sort
   27.06.17 02:44
    rauchen am arbeitsplatz








Was ist das Deep Web und mein persönliches Interesse daran?

Vor ein paar Wochen hatte ich das erste Mal von dem sogenannten Deep Web gehört. Es gibt so viele skurrile Geschichten, Theorien und Mythen darüber. Diese haben mich so fasziniert, dass ich meine ganze Freizeit diesem Thema gewidmet habe. Ich gebe zu, dass ich keine hundertprozentige Garantie auf das geben kann, was ich hier schreibe, aber ich gebe mir größte Mühe so nah wie möglich an die Wahrheit heran zu gelangen und möglichst viele Informationen zu bekommen. Aber jetzt zu dem Deep Web : Was ist das überhaupt? Man könnte sagen, dass es sich bei dem Deep Web um ein Internet im Internet handelt. Es ist für normale Internetnutzer wie dich und mich quasi unsichtbar.Warum? Ganz einfach, mit einem normalem Browser wie Google Chrome oder dem Internet Explorer lassen sich die meisten Seiten des Deep Webs gar nicht öffnen. Uns wird dann angezeigt, dass die gesuchte Seite nicht verfügbar sei. Den meisten Menschen wird das Deep Web als gefährlicher Teil des Internets bekannt sein, dort wo Kriminelle ihren Geschäften ganz bequem nachkommen können. Zu genannten Geschäften zählen z.B. Drogen- und Waffenhandel, aber auch schlimmere Straftaten wie Menschenhandel, Sklaverei und Auftragsmörder. Aber was den meisten Menschen als Deep Webs bekannt ist, macht eigentlich nur einen kleinen Teil davon aus. Denn zu dem Deep Web gehört, wie gesagt, alles, was für einen normalen Internetnutzer nicht über einen zu erreichen ist. Hierzu gehören auch Firmendaten, Regierungsdaten und private Daten, die quasi über das Internet abgesichert wurden. Hierfür werden dementsprechend bestimmte Informationen benötigt wie zum Beispiel diverse Passwörter und verschlüsselte Links. Natürlich, man will immerhin nicht, dass jemand einfach in privaten Daten herumschnüffelt. Hierzu werde ich nochmal in einem seperaten Eintrag berichten. Um nun diese meistens harmlosen Ansammlungen von Daten von dem abzutrennen, was wohl eigentlich damit gemeint ist, wenn man von dem Deep Web spricht, gibt es mehrere Unterteilungen im Internet zu finden. Manche sprechen von verschiedenen Leveln des Internets. Auch hierzu werde ich noch einen genaueren Eintrag verfassen. Die gröbste und einfachste Unterteilung ist meiner Meinung nach folgende: Es wird meistens an einem Eisberg anschaulich gemacht. Der Teil des Eisbergs, der über die Wasseroberfläche ragt, macht das sogenannte "visible Web" oder "Surface Web" aus. Es ist im Verglich zum Rest des Eisbergs ziemlich klein und macht all das aus, was wir an Seiten kennen wie z.B. Facebook, Youtube, verschiedene Blogs oder sonstiges. Folgt man dem Eisberg unter die Wasseroberfläche gelangt man in das Deep Web. Hier kommt nun der größte Teil des Internets, die ganzen gespeicherten Daten (s.o.). Je weiter wir nach unten gelangen, desto mehr können wir davon ausgehen, dass es sich um geheimere Daten handelt wie z.B. Regierungsdaten. Noch weiter unten gelangen wir nun in das "Dark Net". Wie der Name schon sagt handelt es sich hierbei sprichwörtlich um den "dunklen" Teil des Internets. Hier gibt es, was man sich vorstellen kann. Waffen, Drogen und sogar menschliche Sklaven können online bestellt werden. Foren, in denen sich Pädophile oder Mörder über ihre letzten Opfer austauschen. Diverse Videos und Bilder, die man sich als "normal" denkender Mensch besser nicht ansieht. Schon vor diesem Teil des Internets möchte ich ausdrücklich warnen. Nicht nur, dass man sich diverse Viren runterladen kann, auch weil man nur auf solch eine Seite klickt, sondern auch, dass man sich selbst zum Opfer machen könnte und psychischem Stress unterstellt, sollte Grund genug sein sich dem fern zu halten. Mal ganz abgesehen davon, dass das meiste hier schon illegal ist. Und nun zu dem letzten kleinen Rest des Eisbergs: das "Shadow Web" oder die "Red Rooms". Sich hier aufzuhalten ist für einen unerfahrenen Nutzer eigentlich nicht möglich. Für viele dieser Red Rooms werden Accounts benötigt, die allerdings nur begrenzt vorhanden sind, Einladungen und Empfehlungen von Usern, die dort aktiv sind und vielleicht auch noch vieles anderes, was mir noch unbekannt ist. Sich alleine in so einem Red Room aufzuhalten ist hoch illegal. Hier findet man Live Streams in denen man Menschen ermorden lassen kann und diverses anderes, was ich noch nicht weiter erläutern werden. Das war mal ein ganz grober Überblick über das Deep Web und ich hoffe wirklich, dass das schon zur Abschreckung reicht. Sich in das Deep Web zu begeben birgt viele Gefahren. Die meisten Seiten, die man betreten kann, sind voll mit Viren. Wer weiß, wer durch diese Viren an eure persönlichen Daten kommt? Wahrscheinlich seid ihr etwa genau so fasziniert von dem Deep Web wie ich und seid neugierig, aber ich rate nochmal ausdrücklichst davon ab, das zu tun. Das, was dort im Verborgenen passiert ist echt und legt es bitte nicht darauf an euch wegen eurer Neugierde selbst zum Opfer zu machen. Wer Informationen oder Erfahrungen zu dem Deep Web zu berichten hat, darf mir gerne eine Nachricht schreiben. Nächstes Thema: Das Deep Web ausführlich in Level unterteilt
18.8.15 17:37
 
Letzte Einträge: Das Deep Web unterteilt in verschiedenen Leveln


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung